HerunterladenWindows Konvertieren Sie online

Wie kann eine OST-Datei in eine PST-Datei konvertiert werden

Konvertierungsprogramm OST in PST-Datei

Outlook Recovery Kit

Outlook Recovery Kit hilft, E-Mails, Termine, Anhänge, Kontakte, Aufgaben, Notizen, Kalender, Journale und andere beschädigte Outlook-Dateien zu reparieren- oder OST-Dateien von Microsoft Outlook wiederherzustellen

Konvertieren einer OST-Datei in das PST-Format

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Konvertierung von Exchange Server OST-Dateien in das Microsoft Outlook PST-Format. Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Konvertierung von OST-Dateien in das PST-Format mit allen Nachrichten, Kontakten, Terminen, Aufgaben, Notizen, Journalen, Kalender usw:

  1. Laden Sie Outlook Recovery Kit hier herunter https://all-recovery-inc.com/download/OutlookRecoveryKitInstall.exe
  2. Installieren Sie Outlook Recovery Kit unter Windows
  3. Starten Sie Outlook Recovery Kit
  4. Wählen Sie auf der ersten Seite des Programms eine OST-Datei aus
  5. Wählen Sie den Modus "Konvertierungsmodus" (Converter mode)
  6. Sie können sich den Inhalt der OST-Datei ansehen
  7. Wählen Sie einen Ordner zum Speichern der konvertierten Daten aus
  8. Wählen Sie den Modus "Als PST-Datei speichern" (Save as PST file)
  9. Klicken Sie auf "Speichern" (Save)
outlook reparatur

Wie kann man Microsoft Exchange Dateien in Microsoft Outlook Dateien konvertieren?

Die Konversion von OST-Dateien zu PST-Dateien ist eine zusätzliche Funktion von Outlook Recovery Kit. Outlook Recovery Kit konvertiert *.ost-Dateien aller Microsoft Outlook Versionen und aller Versionen von Microsoft Exchange Server ohne Exchange Server und ohne Windows Domain Controller in *.pst-Dateien.

Funktionen des OST zu PST Konvertierungsprogramms:

Outlook Recovery Kit hilft beim Importieren von OST-Dateien in Microsoft Outlook in einigen wenigen einfachen Schritten:

  • Die Outlook Recovery Kit starten
  • Wählen Sie auf der ersten Seite der Outlook Recovery Kit die OST-Datei auf Ihrer Festplatte aus
  • Wählen Sie den Mouds Konvertieren
  • Wählen Sie einen Ordner für die daraufhin erzeugte PST-Datei aus
  • Öffnen Sie Microsoft Outlook
  • Löschen Sie die OST-Datei in den Einstellungen: Datei | Kontoeinstellungen | Tab Datendateien
  • Abschließend die erstellte PST-Datei auswählen: Datei | Öffnen und exportieren | Outlook-Datendatei öffnen

OST-Dateien in Outlook importieren

Outlook Recovery Kit ist ein OST-zu-PST Converter und zugleich ein Outlook OST Wiederherstellungsprogramm.

Anforderungen:

  • Windows 98/Me/2000/XP/Vista/7/8/10/11 oder Windows Server 2003/2008/2012/2016 und höher.
  • Zum Zeitpunkt der Konvertierung muss auf dem Computer des Benutzers Microsoft Outlook 98, Microsoft Outlook 2000, Microsoft Outlook 2002, Microsoft Outlook 2003, Microsoft Outlook 2007, Microsoft Outlook 2010, Microsoft Outlook 2013, Microsoft Outlook 2016, Microsoft Outlook 2019, Microsoft Outlook 2021 (Microsoft 365) (außer Outlook von Office 365, Outlook für iOS, Outlook für MacOS) installiert sein.
Hinweis:

Unterstützt den Export von Kontaktgruppen nicht.

Antwort:

Das OST-zu-PST Konvertierungsprogramm ist ein benutzerfreundlicher Assistent. Sie können in wenigen Schritten eine OST-Datei in eine PST-Datei konvertieren. Für die Verwendung des Converters von .ost-Dateien zu .pst-Dateien ist kein spezielles Vorwissen erforderlich.

Es gibt keinen speziellen Microsoft OST-zu-PST Converter für Outlook. Alle OST2PST Converter wurden von unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) entwickelt. Outlook Recovery Kit ermöglicht im DEMO-Modus die Konvertierung von 5 Objekten pro Ordner.

Antwort:

Outlook Recovery Kit liest *.ost-Dateien aller Exchange Server Versionen und aller Versionen von Microsoft Outlook (32 oder 64 Bit, ANSI oder UNICODE). Der Outlook OST PST Converter kann *.ost-Dateien aller Dateigrößen lesen und konvertieren.

Antwort:

Die Größe der konvertierten PST-Datei zeigt die aktuelle Größe der in der OST-Datei gespeicherten Informationen an. Wenn Sie keine Archive anlegen und die Offline-Speicherordner nicht regelmäßig mit dem Cleanup Tool reinigen, wächst die Dateigröße der OST-Datei weiter. Im Ergebnis können nur 5 - 10 % der Daten der Datei tatsächlich genutzt werden.

Antwort:

Der Outlook .ost zu .pst Converter nutzt die auf dem Computer installierte Version von Microsoft Outlook. Die Version der PST-Datei entspricht der installierten Microsoft Outlook Version. Wenn auf Ihrem Computer Microsoft Outlook 2007 oder höher installiert ist, kann die PST-Datei größer sein als 2 GB. Wenn Sie MS Outlook 98-2003 verwenden, ist die resultierende PST-Datei höchstens 2 GB groß. In diesem Fall erstellt Outlook Recovery Kit mehrere PST-Dateien, um alle Daten der OST-Quelldatei zu speichern.

Antwort:

Outlook Recovery Kit kann E-Mails, Kontakte, Termine und andere Daten aus *.OST-Dateien als MSG-Dateien speichern. Die Software hilft, alle Daten aus OST-Dateien in MSG-Dateien zu konvertieren und als MSG zu speichern. Der Kunde kann die *.msg-Dateien später mit Drag and drop in die meisten E-Mail-Client-Programme importieren: Lotus Notes, Microsoft Live, The Bat, Eudora, Incredimail, Mozilla Thunderbird usw.

Antwort:

Es gibt die Funktion Microsoft Outlook für den Import von Daten aus *.ost-Dateien. Um eine *.ost-Datei in Outlook zu öffnen, müssen der Exchange Server und Windows Domain Controller ausgeführt werden und für die Authentifizierung des Benutzers bei beiden Diensten verfügbar sein. Erst dann ist es möglich, die Inhalte einer OST-Datei, die in Outlook geöffnet wurde, in eine PST-Datei zu übertragen, die ebenfalls in Outlook geöffnet wurde.

Wenn Exchange Server oder Windows Domain Controller nicht verfügbar sind oder nicht ausgeführt werden oder wenn der Benutzer sich nicht authentifizieren kann, dann wir der Zugriff auf die Daten abgelehnt und Sie können die OST-Datei in Outlook nicht öffnen.

Antwort:

Die ursprüngliche OST-Datei muss mithilfe von Outlook Recovery Kit in eine PST-Datei konvertiert und dann in Outlook geöffnet werden. Der Exchange Server und Windows Domain Controller sind für die Konvertierung der OST-Datei in eine PST-Datei mithilfe von Outlook Recovery Kit nicht erforderlich.

Antwort:

Unsere Ingenieure haben die Inhalte der OST -Dateien (Quelle) und der PST-Dateien (Ziel) analysiert. Bei der Analyse ermittelten sie die Datentypen, die aus der PST-Datei nicht in die OST-Datei konvertiert und übernommen wurden:

  1. alte Versionen, Kontakte, Dateien und andere Objekte
  2. entfernte Objekte
  3. Datenblöcke älterer Versionen von Nachrichten, Kontakten, Dateien und anderen Objekten. Es ist nicht möglich, diesex Blöcke zu verwenden, um die Originalobjekte wiederherzustellen, deshalb werden sie als Datenmüll behandelt.

Mit anderen Worten, wenn Sie Nachrichten, Kontakte, Erinnerungen oder Termine verändern, werden diese Objekte nur als gelöscht gekennzeichnet, physisch jedoch nicht entfernt. Diese Objekte verbleiben in der OST-Datei. Die neue Version des Objekts wird auf neu zugewiesenen Speicher geschrieben. Gleichzeitig bleibt die OST-Datei erhalten.

Wenn Outlook aktiv verwendet wird, kann die OST-Datei stark wachsen, während die tatsächlichen Daten dieselben bleiben.

Zur Optimierung des verwendeten Speicherplatzes und um alte Elemente zu entfernen, müssen Sie die Funktion AutoArchive von Microsoft Outlook aktivieren.

Hinweis:

  • Angreifer suchen und lesen alte Dokumentversionen, um vertrauliche Informationen zu stehlen.
  • Polizeibehörden suchen und lesen gelöschte und alte Dokumentversionen, um kompromittierende Informationen zu sammeln (forensischer Modus).
  • Mit Outlook Recovery Kit können Benutzer nach Daten suchen, die aus einer OST/PST-Datei gelöscht wurden und auf der Festplatte speichern.

Antwort:

Reparieren von Postfächern bei Beschädigung der Datenbankdatei in Exchange Server. Bei beschädigter Datenbankdatei in Exchange Server sind auf dem Server noch die *.edb-Dateien mit den E-Mails der Benutzer vorhanden. Außerdem findet man auf dem Computer der Benutzer .ost-Dateien mit den persönlichen Daten der einzelnen Benutzer.

OST-Dateien können mit Outlook Recovery Kit schnell und unkompliziert zu PST-Dateien konvertiert werden. Sie können versuchen, .edb-Dateien mit Exchange Server Recovery Kit wiederherzustellen. Dieses Tool konvertiert einzelne Postfächer zu .pst-Dateien. Wir empfehlen die Anwendung beider Wiederherstellungsmethoden, um möglichst viele Daten wiederherzustellen.

Answer:

Da die innere Ordnerstruktur bei den .ost Dateien ein bisschen anderes als bei den .pst Dateien ist, um nach Ordners zu suchen, öffne einfach einfach alle Ordner der ersten und zweiten Ebene in der .PST Datei in Microsoft Outlook. Normalerweise sind Benutzer Ordner in der zweiten Ebene.

Wählen Sie auf der ersten Seite der Outlook Recovery Kit die OST-Datei auf Ihrer Festplatte aus

Wählen Sie einen Programm-Modus:

  • Modus Konvertierung – Wählen Sie diesen Modus, wenn Sie Daten aus OST-Dateien als PST-Dateien exportieren möchten.

Wählen Sie einen Ordner für die daraufhin erzeugte PST-Datei aus

PST Datei wählen, aus welcher Daten wiederhergestellt werden sollen

Inhalt der gewählten pst Dateien scannen und einsehen

Speicherort für wiederhergestellte Microsoft OutlookDaten wählen

Speicherungsverfahren für die wiederhergestellten Microsoft Outlook Daten auswählen

Speichern der wiederhergestellten Microsoft Outlook Information

Neue funktionierende pst Datei in Microsoft Outlook öffnen